+++ Kernsaniert - zentral - viel Platz - freist. Werkstatt! +++

26689 Apen / Vreschen-Bokel

380.000,00 €
Kaufpreis
7
Zimmer
182,49 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
26689 Apen / Vreschen-Bokel
Immobilien­typ
Einfamilienhaus, Haus, Wohnen
Zimmer
7
Grundstück
1.363 m2
Wohnfläche
182,49 m2
Nutzfläche
69,38 m2
Zustand
modernisiert
Online-ID
6612268
Anbieter-ID
7721
Stand vom
22.11.2021
Kauf­preis
380.000,00 €
Preis pro m²
2.082,31 €
Provision für Käufer
Die Käuferprovision beträgt 3 % inkl. 19 % MwSt. vom beurkundeten Kaufpreis.
Badezimmer
3.00
Bad mit
Wanne, Fenster, Dusche
Separates WC
1.00
Ausstattungsniveau
STANDARD
Fliesenboden
Laminat
Massivbauweise
Energie­aus­weistyp
verbrauchsorientiert
Energie­ver­brauchs­kenn­wert
90.80 kWh/m2a
Gültig bis
28.09.2031
Energieeffizienzklasse
C
Baujahr
1954
letzte Modernisierung
1954
Primärer Energieträger
GAS
Heizungsart
Zentralheizung
Befeu­e­rungs­art
Gas

Dieses aufwändig modernisierte und charmante Einfamilienhaus mit freistehendem Werkstattgebäude befindet sich in zentrumsnaher Wohnlage von Augusfehn, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof. Gliederung der Räumlichkeiten: A - Haus mit Anbau a) Kellergeschoss Ein Kellerraum a) Erdgeschoss Geräumiges Wohnzimmer, helle Wohnküche, Schlafzimmer mit angegliedertem Badezimmer, Eingangsdiele mit Flur als Verbindung zum Arbeitszimmer, Heizungsraum und Gäste-WC mit Duschbad. b) Dachgeschoss Drei Zimmer, Badezimmer, Hobbyraum und Flur. Eines der Zimmer verfügt über "versteckte" Küchenanschlüsse. Die Wohnfläche beträgt ca. 182 m² abzgl. der Fläche des Hobbyraumes im Dachgeschoss von ca. 15 m² (Raumhöhe ca. 2 m). B - Nebengebäude (ehemalige Werkstatt) Das freistehende Nebengebäude bietet Ihnen als ehemalige Werkstatt viel Platz für Ihre Hobbies, aber die Möglichkeit einer gewerblichen Nutzung (Bauvoranfrage erforderlich). Die Nutzfläche des Nebengebäudes und des Geräteraumes beträgt ca. 60 m². Das Einfamilienhaus mit Teilkeller, Erdgeschoss und ausgebautem Dachgeschoss und Anbau sowie das freistehende Nebengebäude (ehemalige Werkstatt) wurden im Jahre 1954 in konventioneller Massivbauweise errichtet. Das Haus, der Anbau und die ehemalige Werkstatt verfügen je über ein Satteldach. Im Jahre 1959 wurde das Wohnhaus um einen Flachdachanbau erweitert, der seinerzeit als Büro genutzt wurde. Im Jahre 2006 erfolgte eine tiefgreifende Modernisierung und Renovierung des Wohnhauses und des Anbaus. Der Energieausweis ist in Vorbereitung.


Ausstattung

Im Jahre 2006 erfolgte eine umfassende Modernisierung und Renovierung des Wohnhauses und des Anbaus. Laut Eigentümer erfolgten folgende Arbeiten: - Kerndämmung (Einblasdämmung) des Außenmauerwerkes mit Rigiperl 035 von der Firma Rigips - komplette Neueindeckung des Daches des Hauses und des Anbaus mit Dämmung - Einbau neuer Dachflächenfenster - Anbau neuer Dachrinnen und Fallrohre - Einbau einer neuen Brennwert-Therme mit Warmwasserspeicher - Einbau neuer Heizungsrohre und Heizkörper - komplett neue Elektro-Installation mit neuem Hausanschluss, Sicherungskasten und Verlegung neuer Verkabelung - Einbau neuer Wasserleitungen - Einbau neuer Abwasserleitungen - neuer Fußbodenaufbau im Erdgeschoss - Einbau neuer Kunststofffenster mit Zweifachverglasung und Sprossen (bis auf 2 Fenster) - Einbau neuer Innentüren in Massivholz "Kiefer" im Landhausstil mit entsprechenden Türrahmen - Einbau komplett neuer sanitären Anlagen - Aufarbeitung der originalen Holztreppe Weiter wurde der gesamte Innenbereich sehr ansprechend modernisiert. Das Wohnzimmer verfügt über einen Ofenanschluss (Schornstein).


Lage

Zentrumsnahe Wohnlage von Augustfehn, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof. Sämtliche Versorgungseinrichtungen sind wie auch die medizinische Grundversorgung (Allgemeinmediziner, Zahnärzte, Apotheke), Kindergarten, Grundschule, Haupt- und Realschule am Ort und befinden sich in einem Umkreis von nur ca. 1 km und sind bequem in wenigen Minuten zu erreichen. Die Kreisstadt Westerstede ist ca. 12 km entfernt. Hier befinden sich u.a. die Ammerland-Klinik, Fachärzte, sämtliche Kreisbehörden und das Gymnasium als weiterführende Schule. Augustfehn verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen. Die BAB 28 (Anschlussstelle Nr. 4) ist nur ca. 5 km entfernt. Weiter verfügt Augustfehn über einen Bahnhof an der Bahnstrecke Oldenburg - Leer. Von hier fahren Züge im stündlichen Wechsel in beide Richtungen. Der bekannte Kurort Bad Zwischenahn ist in ca. 15 Auto- bzw. Bahnminuten zu erreichen, die Oberzentren Oldenburg und Bremen in ca. ½ bzw. 1 Auto- bzw. Bahnstunde.


Sonstiges

Zu diesem Objekt liegt ein ausführliches Exposé mit weiteren Detailinformationen vor, das Sie gerne bei uns anfordern können. Telefonische Erreichbarkeit: Montag - Freitag: 8.00 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr Samstag: 9.00 Uhr -12.00 Uhr Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen..... ..... und suchen den passenden Käufer? Unabhängig davon, ob Sie aktuell oder erst in unbestimmter Zeit Ihre Immobilie verkaufen möchten, ist eine fundierte Beratung bares Geld wert. Wir wissen, worauf es beim professionellen Verkauf Ihrer Immobilie ankommt. Über 60 Jahre Marktpräsenz und tausende Vermittlungen sprechen für sich. Für ein kostenfreies und informatives Beratungsgespräch stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Karte nicht verfügbar

In Ihrer Umgebung

  • Wolff´s Fahrradwelt
    762 m
  • Bäckerei Ripken - Backcafé im Edeka
    1,00 km
    • Gärtnerei Klefer im Edekamarkt
      1,02 km
  • Unterm Regenbogen - Evangelischer K
    3,68 km
  • Grundschule Nordloh
    4,40 km
    • Evangelischer Kindergarten "Arche N
      4,47 km
  • Schützenhof
    379 m
  • Bahnhof Augustfehn
    661 m

Hermann Lott, Auktionator und Grundstücksmakler KG

Ihr Ansprechpartner

Herr Hermann Lott

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.nwzonline.de, Objekt 7721 - vielen Dank!