Anzeige+
Bremen Delmenhorst Wildeshausen Vechta Cloppenburg Brake Oldenburg Westerstede Wilhelmshaven Leer Emden Aurich Norden
Bremen Delmenhorst Wildeshausen Vechta Cloppenburg Brake Oldenburg Westerstede Wilhelmshaven Leer Emden Aurich Norden
Wo?
Was?
Kauf oder Miete?

Preis max. (€)

Fläche ab

Fläche von

bis

Zimmer ab

Zimmer von

bis


Umkreis Max.

Ausstattung


Ihre Top Immobilien-Partner

Immo-News aus dem Nordwesten

Altes Gebäude bekommt neuen Glanz

Es tut sich etwas im Bad Zwischenahner Ortskern: Ab kommenden Dienstag, 22. April, wird das Anfang der 1960er Jahre erbaute Haus an der Ecke Bahnhofstraße/Peterstraße ...

Vertriebene feiern zweiten Bauabschnitt

In gleichmäßigen Abständen säumen die Häuser die Posener- Straße in Friedrich-August-Hütte ...
Anzeige+
Anzeige+
Hier finden Sie die aktuelle Print-Beilage "Wohnen & Leben" als PDF-Dokument.

Wohnen in der Übermorgenstadt: Immobilien in Oldenburg finden

Unter dem Motto „Übermorgenstadt“ gewann Oldenburg im Jahr 2009 die Ausschreibung „Stadt der Wissenschaft“. In der Universitäts- und ehemaligen Residenzstadt gilt die Wissenschaft als zentrale Triebfeder für Weiterentwicklung und Zukunftsperspektiven. Diese sind so glänzend, dass Immobilien in Oldenburg besonders gefragt sind.

Durch den Dialog zwischen Bürgern, Experten, Politik und Unternehmen gewann die mit 160.000 Einwohnern viertgrößte Stadt des Bundeslandes Niedersachsen eine neue Urbanität, die Oldenburg für Einwohner und Touristen gleichermaßen attraktiv macht. Kein Wunder also, dass die Bewohner Oldenburgs sich bei Umfragen überdurchschnittlich zufrieden zeigen und das Wohnen in Oldenburg als naturnah und familienfreundlich einschätzen. Während in den kreisfreien Städten in Norddeutschland für die meisten Städte Einwohnerverluste prognostiziert werden, kann Oldenburg bis 2020 mit einem Anstieg der Einwohner von ca. 12 Prozent rechnen. Bereits jetzt sind günstige Angebote auf dem Oldenburger Immobilienmarkt stark nachgefragt.

Stabile wirtschaftliche Lage in Oldenburg sorgt für Immobilien-Nachfrage

Oldenburgs Wirtschaft ist vor allem durch den Mittelstand, den Einzelhandel und den dynamischen Dienstleistungssektor geprägt. Auch Automobilzulieferer und Unternehmen aus dem Bereich der Nahrungsmittelindustrie haben sich angesiedelt. Zweifellos zählt Oldenburg dank ausgeprägtem unternehmerischem Kreativpotenzial zu den Innovations-Hochburgen im Nordwesten Deutschlands, besonders im Bereich Informationstechnologie. Spezielle Programme zur Wirtschaftsförderung und Gründerzentren unterstützen die Ansiedlung von Start-Up-Unternehmen.

Mehr
Anzeige+